LEISTUNGSBEREICHE 

Die ganzheitliche Betrachtung von Problemstellungen führt zu individuellen Lösungen, die ästhetische Ansprüche mit wirtschaftlicher Effizienz verbinden.

TRAGWERKSPLANUNG

bei Neubauten im Wohnungs-, Industrie- und Gewerbebau
sowie im Bestand

  • Stahlbetonbau
  • Stahlbau
  • Stahlverbundbau
  • Holzbau
  • Mauerwerksbau
  • Glaskonstruktionen
  • Fassadenstatik
  • Tiefgründungen
  • Baugrubenumschliessungen


Ferner begleiten wir Ihr Bauvorhaben bei folgenden Fragestellungen:

  • Überprüfung der Standsicherheit bestehender Gebäude insbesondere der Dachkonstruktion
  • Umbauten und Sanierungen denkmalgeschützter Gebäude
  • Statische Machbarkeitsanalysen
  • Beratung bei Wettbewerben
  • Statische und bautechnische Gutachten

BAUPHYSIK

  • Wärmeschutznachweise nach der ENEV
  • Wärmeschutznachweis für Nichtwohnungsbau nach DIN 18599
  • Wärmebrückenberechnung (z. B. mit ZUB – Argos Pro)
  • Energieeffizienz-Experten  dena und KfW
  • Schallschutznachweise nach DIN 4109 und VDI 4100

BRANDSCHUTZ

  • Brandschutzkonzepte für Standard- und Sonderbauten
  • Brandschutznachweise und rechnerische Bauteilanalysen im Brandfall
  • Brandsimulationen für besondere Fragestellungen z.B. mit MRFC (Multi Room Fire Code) 
  • Brandschutzpläne zur Visualisierung von Brandschutzkonzepten
  • Flucht- und Rettungswegpläne gemäß ASR A1.3 + 2.3, DIN ISO 23601 und DIN EN ISO 7010 
  • Feuerwehrpläne gemäß DIN 14095
  • Brandschutzordnungen gemäß DIN 14096
  • Bestandsanalysen und Sanierungskonzepte für Bestandsimmobilien
  • Mängelkataster zur Ermittlung des Sanierungsbedarf
  • baubegleitende Objektüberwachung Brandschutz
  • Erstellen von schutzzielorientierten Brand-schutzkonzepten im Baugenehmigungsverfahren zur Umsetzung der bauordnungsrechtlichen Anforderungen inkl. der Sonderbauverordnungen.

  • Rechnerische Nachweise zum konstruktiven, baulichen Brandschutz.

  • Brandschutztechnische Bewertung von bestehenden Gebäuden hinsichtlich des vorbeugenden Brandschutzes (Bestandsanalyse).

  • Sanierungskonzepte zur Herstellung genehmigungsfähiger Zustände im Bestand (bspw. in Bezug auf die Flucht-Rettungswegsituation oder der Abschottung von Nutzungseinheiten und Brandabschnitten etc.).

  • Sanierungskonzepte zur Herstellung einer bestimmten Feuerwiderstandsdauer von Bauteilen (konstruktiver, baulicher Brandschutz).

  • Bewertung der Standsicherheit einer Konstruktion oder eines Gebäudes nach einem Brand (Gutachterliche Stellungnahme).

  • Sanierungskonzepte zur Erhaltung oder Wiedererlangung der Tragfähigkeit.

Moderne Architektur lässt sich nicht immer mit Standardlösungen umsetzen. Für wirtschaftliche und schutzzielorientierte Lösungen gehören neben den bauordnungsrechtlichen Vorschriften auch Abweichungen und entsprechende Kompensationen zu einer ganzheitlichen Planung. Schließlich erhöht ein falsch verstandener und stur angewendeter Brandschutz keinesfalls die Sicherheit, sondern lediglich die Kosten!